Die besten Heilcremes

Die besten Heilcremes

Die heilenden Salben sind eine großartige Möglichkeit, um den Heilungsprozess verschiedener Wunden zu beschleunigen, da sie den Hautzellen helfen, sich schneller zu regenerieren. Dies ist eine gute Option zur Behandlung von Wunden, die durch Operationen, Schläge oder Verbrennungen verursacht werden.

Normalerweise hilft die Verwendung dieser Salben auch dabei, Infektionen zu vermeiden, da sie die Wunden schließen und die Schmerzen in der Haut schneller lindern, wodurch die Bildung von Keloiden vermieden wird, die dazu führen, dass die Narben nicht gut gehen.

Salben sollten jedoch nur unter Anleitung eines Arztes oder einer Krankenschwester verwendet werden, da manche Antibiotika oder Entzündungshemmer haben, die nicht bei allen Arten von Wunden verwendet werden sollten und daher die Wunde verschlimmern können, wenn sie nicht verwendet werden. richtig.

Zusätzlich zu den Salben können Sie zur Unterstützung des Heilungsprozesses einer Wunde auch Nahrungsmittel essen, die diesen Prozess begünstigen. Diese sind reich an Proteinen, Omega-3-Fettsäuren und Vitamin E, wie Lachs, Gelatine, Erdbeeren. unter anderem. Sehen Sie sich eine vollständige Liste der Lebensmittel an, die die Heilung erleichtern.

Hauptarten von Heilsalben

Es gibt viele Arten von Salben, die den Heilungsprozess unterstützen, jedoch sind einige der am häufigsten verwendeten, je nach Art der Wunde:

  • Nach der Operation: Neomycin-Bacitracin-Salbe, Kelo-Cote, Madecassol;
  • Kaiserschnitt: Cicalfate, Kelo-Cote, Madecassol;
  • Oberflächenschnitte: Nebapol, Redermic Hyalu [C] de la roche posay, Neomycin-Bacitracin oder Bepanthen / Beducen;
  • Wunden im Gesicht: Creme von Cicalfate, Bepanthen / Beducen oder Cicatricure Akne;
  • Tätowierungen: Bepanthen / Beducen, Neomycin-Bacitracin oder Aloe Vera-Salben;
  • Brennen: Wiederherstellen in NC, Argentafil, Protosulfil, Argemol oder Furacín.

Diese Salben werden normalerweise in Apotheken ohne ärztliche Verschreibung verkauft. Sie können daher problemlos gekauft werden. Es ist jedoch ratsam, zunächst einen Dermatologen zu konsultieren, um die richtige Salbe für das zu behandelnde Problem zu ermitteln.

Obwohl Nebenwirkungen wie Rötung, Brennen oder Schwellung nach der Anwendung dieser Salbenart selten sind, können sie auftreten. In diesen Fällen wird empfohlen, den Bereich sofort zu waschen und einen Arzt aufzusuchen.

Wie kann man verhindern, dass die Narbe hässlich wird?

Einige Tipps, damit die Narbe nicht sehr deutlich ist, bleiben beim fibrösen Gewebe und Volumen nicht:

  • Feuchtigkeitscreme verwendenJe dicker, desto besser sollte sie jeden Tag über die Narbe gelegt werden, um die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen.
  • Massage Kreisförmig und mit Bewegungen auf und ab der Narbe sollten Sie den Zeige- und Mittelfinger verwenden. Diese Massage kann 3 bis 5 Tage nach der Operation durchgeführt werden, dh wenn die Narbe normalerweise bereits einen Schorf aufweist und trocken ist, verhindert dies die Bildung von fibrösem Gewebe und verbleibt nicht mit dem Volumen.
  • Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Faktor von mindestens 15 sollte es verwendet werden, wenn der Bereich, in dem die Narbe der Sonne ausgesetzt ist, und mindestens 3 Monate nach der Operation verwendet werden sollte.

Wenn Sie hinzufügen möchten, dass es schneller heilt, können Sie nach dem Einlegen der Feuchtigkeitscreme ein Heilgel mit Aloe Vera auftragen, so dass der Prozess schneller abläuft.

Wann sollten Sie nicht verwenden

In den meisten Fällen können die ohne ärztliche Verschreibung verkauften Heilsalben ohne Kontraindikation verwendet werden. Schwangere Frauen oder Personen mit Allergien und empfindlicher Haut sollten jedoch vorher den Arzt konsultieren.

Die Heilsalben wirken nicht mehr, wenn die Haut vollständig regeneriert ist und keine Kruste aufweist. Daher ist die Verwendung in diesen Fällen nicht zu empfehlen.

Wie man eine hausgemachte Heilsalbe herstellt

Eine ausgezeichnete hausgemachte Heilsalbe kann mit einer Pflanze namens Persicaria hergestellt werden, da sie ausgezeichnete heilende und entzündungshemmende Eigenschaften hat, die den Heilungsprozess unterstützen und gleichzeitig Schmerzen lindern.

Diese Heilsalbe ist zur Behandlung verschiedener Hautprobleme wie geschlossene Wunden, Geschwüre, Krampfadern und sogar Hämorrhoiden angezeigt.

Zutaten

  • 2 Esslöffel getrocknete Blätter von Persicaria;
  • 100 ml Mineralöl;
  • 30 ml flüssiges Paraffin.

Zubereitungsart

Legen Sie die getrockneten Blätter in einen Topf und bedecken Sie sie mit Mineralöl. Bei schwacher Hitze 10 Minuten kochen lassen, dabei immer rühren. Als nächstes mischen Sie dieses Öl mit der gleichen Menge flüssigen Paraffins, um eine homogene Mischung zu bilden. In einen Glasbehälter geben und abgedeckt halten.

Um die Salbe aufzutragen, waschen Sie den Raum mit Wasser und Seife, trocknen Sie ihn und legen Sie einen Teil der Persicaria-Salbe vorsichtig mit kreisenden Bewegungen auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.